Berufslehre bei Monvia

Ausbildung Medizinische/r Praxisassistent/in EFZ

Als Lehrbetrieb bietet Monvia in ihren Gesundheitszentren die dreijährige Berufslehre zur Medizinische/r Praxisassistent/in EFZ an.

Verschaff Dir hier einen Überblick über die Lehre bei Monvia und lass Dich von einer unserer Lernenden und ihrer Berufsbildnerin inspirieren.

Deine Aufgaben

Als MPA ist kein Tag wie der andere. Jeden Tag empfängst Du andere Patienten mit anderen Anliegen. Der Kontakt zu Menschen steht immer im Vordergrund, ob mit Deinen Arbeitskollegen oder den Patientinnen und Patienten.

  • Sprechstundenorganisation
  • Assistieren bei kleinchirurgischen Eingriffen (z.B. Muttermalentfernung)
  • Blutentnahme
  • Verbände anlegen
  • Injektionen verabreichen
  • Laboruntersuchungen
  • Röntgen
  • EKG
  • Lungenfunktion messen
  • Telefonberatung
  • Administrative Aufgaben
  • Etc.
Folgende Kompetenzen wirst Du dir aneignen:

«Tägliche Arbeiten wie Blut entnehmen, Röntgen oder Telefonieren bereiten mir sehr Freude, weil ich so den Patienten helfen kann und sie in der Regel sehr dankbar sind. Am meisten freue ich mich jedoch, wenn ich dem Arzt bei einer Exzision assistieren darf.»

Lernende

«Ich habe ein offenes Auge für die Aufgaben der Lernenden. Ich denke mit und hat sie eine Frage, bin ich jederzeit für sie da. Falls mir Verbesserungsmöglichkeiten auffallen, kann ich es direkt in der Situation ansprechen oder interessante Fälle mit ihr besprechen.»

Berufsbildnerin

 

Die Schule

Du besuchst 1 bis 3 mal pro Woche halbtags oder ganztags (je nach Kanton unterschiedlich) die Berufsschule. Da lernst Du theoretische und praktische Inhalte, welche Dir Sicherheit in Deinem Berufsalltag geben. Um neue Herausforderungen bewältigen zu können, besuchst Du einige Male im Jahr einen überbetrieblichen Blockkurs (ÜK) oder lernst im Unterricht integriert praktisches Handeln.

«Ich finde es immer interessant neue Dinge zu lernen, vor allem wenn ich sie dann beim Arbeiten anwenden kann. Im 1. Lehrjahr war der überbetriebliche Kurs sehr spannend, weil alles neu war – und sobald ich etwas im ÜK gelernt hatte, durfte ich es in der Praxis auch machen.»

Lernende

«Nach einem ÜK kommt es vor, dass unsere Lernende mit neuen Anregungen von der Schule in die Praxis kommt. Sie kann mit den erworbenen Kenntnissen unser Vorgehen hinterfragen. So entsteht immer wieder ein spannender Austausch. Dies hilft uns auch als Praxis, auf dem aktuellen Stand zu bleiben.»

Berufsbildnerin

 

Warum Monvia?

Unsere Teamkolleginnen und Kollegen sind uns sehr wichtig. Wir gehen familiär miteinander um und begegnen einander auf Augenhöhe.

Du hast die Möglichkeit Dir ein breites Fachwissen anzueignen, weil Monvia ein Gesundheitszentrum mit Ärzten aus unterschiedlichen Fachrichtungen ist. Unsere Patienten sind deshalb sehr verschieden und haben unterschiedliche Anliegen. Damit erhältst Du abgesehen von der Allgemeinen Inneren Medizin, einen Einblick in spezifische Fachrichtungen wie etwa die Gynäkologie oder Pädiatrie.

Während der gesamten Lehrzeit wirst Du von Deiner Berufsbildnerin betreut. Sie wird Dich in Deiner Entwicklung zur/zum MPA auf fachlicher und sozialer Ebene begleiten und unterstützen.

«Ich schätze an Monvia, dass ich in verschiedene Fachrichtungen Einblick habe, dass die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Praxen und Spitälern besteht und zum Beispiel auch, dass wir einen Lehrlingstag haben, bei dem wir Lernenden unsere Erfahrungen untereinander teilen, uns austauschen und besser kennenlernen können.»

Lernende

«Unsere Unternehmenskultur macht Monvia einzigartig. Ich habe noch nie in einer Praxis gearbeitet, in der dem einzelnen Mitarbeitenden so viel Wertschätzung entgegengebracht wird. Unsere Werte stehen nicht nur auf dem Papier, sondern werden im Alltag auch tatsächlich gelebt und gefördert.»

Berufsbildnerin

 

Die Möglichkeiten

Wenn Du deine Berufslehre erfolgreich abgeschlossen hast, besteht die Option im Monvia Gesundheitszentrum als ausgelernte/r MPA weiterzuarbeiten. Du kannst auch die Berufsmatura absolvieren, oder Dich zur medizinische/r Praxiskoordinator/in weiterbilden.

«Wenn mir Patienten Komplimente machen und ich Ihnen das Leiden bei zum Beispiel Blutentnahmen so wenig wie möglich machen kann und ich merke, dass es ihnen bessergeht, zaubert das mir ein Lächeln aufs Gesicht.»

Lernende

«Das aktuelle Niveau seiner Lernenden und ihr Ziel genau zu kennen, das ist das A und O. Im Alltag kleine Schritte zusammen zu gehen, um dem Ziel immer näher zu kommen und dabei miterleben, wie sich die junge Berufskollegin entfaltet, ist für mich etwas vom Schönsten in der Lehrlingsbetreuung.»

Berufsbildnerin

Haben wir Dein Interesse geweckt bei Monvia eine Ausbildung zur MPA zu starten?

Auf unserer Webseite kannst Du dich stets aktuell über freie Ausbildungsplätze informieren. Wir freuen uns über Dein Bewerbungsdossier!

Buchen
Sie Ihren Termin
online
Termin buchen Kalender Icon