Was Sie beachten sollten

Unsere Wintertipps für Babys und Kleinkinder

Damit Sie mit Ihren Kleinen gut durch die kalte Jahreszeit kommen, haben wir folgende Ratschläge für Sie:

  • Gehen Sie täglich an die frische Luft. So kommen Stoffwechsel und Kreislauf in Schwung und die Abwehrkräfte werden auf natürliche Weise gesteigert. Abgesehen davon macht es Ihrem Kind bestimmt Freude, mit Ihnen draussen unterwegs zu sein.

  • Waschen Sie sich und Ihrem Kind regelmässig die Hände mit warmen Wasser und Seife. Krankheitserreger werden damit abgehalten und Sie vermindern beispielsweise das Risiko einer Grippe-Infektion. Aus demselben Grund empfiehlt es sich auch, in ein Papiertaschentuch (oder notfalls in die Armbeuge) zu niesen oder zu husten, anstatt sich die Hand vor den Mund zu halten.

  • Kleiden Sie sich nach dem «Zwiebel-Prinzip», wenn Sie draussen an der Kälte sind: Mehrere, leichte Schichten unter der warmen und wasserdichten Jacke oder dem Schneeanzug isolieren besser als eine dickere Jacke über normaler Kleidung. Denn zwischen den einzelnen Kleidungsstücken entstehen Luftkammern, die sich durch die Körperwärme erwärmen und den Körper damit warmhalten. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Kind nicht schwitzt. Wenn es später wieder friert, kann dies schnell zu einer Erkältung führen. Entkleiden Sie Ihr Kind deshalb möglichst rasch, wenn sie aus der Kälte in die Wärme kommen – etwa von der Skipiste ins Bergrestaurant.

  • Atmungsaktive Kleidung ist nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter hilfreich. Sie absorbiert Schweiss optimal und sorgt damit für eine bessere Wärmeverteilung und mehr Wohlbefinden.

  • Ziehen Sie Ihrem Kind bei Regen oder Schnee wasserfeste Kleidung an. So fühlt es sich wohl und kann die Zeit im Freien geniessen, ohne sich dabei unnötig zu erkälten.

  • Um den Kinderwagen zu isolieren und warm zu halten ist ein Lammfell die ideale Wahl. Auch eine dicke Lage Zeitungspapier erfüllt hier aber durchaus den Zweck.

  • Zum Schutz vor Kälte und um Rissen der Haut vorzubeugen cremen Sie das Gesicht und die Hände Ihres Kindes mit speziellen fettenden Cremes oder Lotionen ein – am besten mehrmals täglich.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und gesunde Wintertage!

 

 

 

Wenn es Sie oder Ihr Kind bereits erwischt hat – ob mit einzelnen Krankheitssymptomen oder gar einer vermuteten Grippe – melden Sie sich beim Hausarzt oder der Hausärztin Ihres Monvia Gesundheitszentrums. Zu den Kontaktadressen gehts hier